Krebstherapie

Es wird wird mit bitteren Aprikosenkernen geworben. Ihre Inhaltsstoffe wie Amygdalin, Laetrile oder Vitamin B17 sollen angeblich Tumorzellen zerstören können. Eine Studie fand allerdings keinerlei Wirkung bei Krebspatienten, stattdessen kam es zu Vergiftungserscheinungen!

Auch für die exotische Mangostane oder Gojisäfte fehlen wissenschaftliche Beweise. Mangostane oder auch Mangostin bzw. Mangosteen genannt, wird unter anderem in Südostasien angebaut. Sie gilt auch als "Königin der Früchte". Gojisaft wird aus der Goji Beere gewonnen. Sie ist auch in getrocknetem Zustand lecker und ist als "Super-Frucht" bekannt, die generell eine heilsame Wirkung entfalten soll. Gegen Krebs wirkt sie allerdings nicht.

Das gilt auch für das Mittel "Galavit". Es wird als Krebstherapeutikum im Internet verkauft. Die genaue Zusammensetzung ist jedoch unklar. Nehmen Sie es daher nicht ein.

http://www.freizeitfreunde.de/de/editorial/fit_und_gesund/gesundheit/gesundheit_artikel_124736.html